geändert am 03.01.2007 - Version Nr.: 1. 18

Internet-Zeitung www.buergerstimmen.de
kritisch --- innovativ --- neoliberal

Kreis

~ Dr. Dieter Porth - Göttinger Land

Der Landkreis subventioniert die Lobby&Marketingkooperation "Verpackungscluster Südniedersachsen e.V. mit 270k. So soll die Kooperation zwischen den Unternehmen gestärkt werden.

------------------------------
Pressemitteilung Kontaktlink zu Landkreis Göttingen [ Homepage ] (PresseSprecher D. Hübsch)

[Göttinger Land - 07.12.06] [Internet-Zitat: Website]

Unterstützung für Unternehmensnetzwerk läuft drei Jahre
Schermann: 270.000,-- für Verpackungscluster Südniedersachsen
Mit insgesamt 270.000,-- wird der Verpackungscluster Südniedersachsen e. V. - ein Zusammenschluss von Unternehmen der Verpackungsbranche in der Region der Mitte Deutschlands - für die Dauer von drei Jahren gefördert. Bei der Unterstützung handelt es sich um ein Gemeinschaftswerk des Landes Niedersachsen, des Landkreises Göttingen und der Unternehmen der Verpackungsbranche im Sinne von Public Private Partnership (PPP).
Verpackungsbranche im Sinne von Public Private Partnership (PPP). Die Finanzierung erfolgt jeweils zu einem Drittel der beteiligten Partner. Dies gab der Aufsichtsratsvorsitzende der WRG, Landrat Reinhard Schermann, nach Eingang des Zuwendungsbescheides jetzt in einer Pressemitteilung bekannt.
Ziel ist nach Angaben von Schermann die Stärkung der in der Region ansässigen mittelständischen Verpackungsunternehmen im globalen Wettbewerb und damit auch der Erhalt und die Schaffung von neuen Arbeits- und Ausbildungsplätzen. Grundlage der Förderung des Unternehmensnetzwerkes aus der Verpackungsindustrie sei ein in Kooperation zwischen den Unternehmen und der WRG erstellter Projektbusinessplan. Dieser Businessplan enthalte konkrete Aussagen zu strategischer Ausrichtung, Vermarktung, Finanzierung und Arbeitsfeldern der Unternehmenskooperation.  Kommentarpiktogramm  
Der Aufsichtsratsvorsitzende zeigte sich zuversichtlich, dass mit dieser Konzeption eine Erhöhung der regionalen Wertschöpfung im Bereich Verpackung erreicht werden könne. Nach der Förderphase werde sich das Projekt selbst tragen.
Der Aufbau und das Management von Unternehmensnetzwerken sind wichtige Handlungsfelder der Wirtschaftsförderung. Es geht hier insbesondere darum, kleinen und mittelständischen Unternehmen Wettbewerbsvorteile durch Kooperationen zu verschaffen. "Die Förderzusage des Landes in der Startphase des Unternehmensnetzwerkes ist ein bedeutender Meilenstein dieses Wachstumsprojektes Verpackungscluster Südniedersachsen. Sie bestätigt die unternehmensnahe Ausrichtung unserer Aktivitäten", so WRG-Geschäftsführer Christian Heller.
Weitere Auskünfte bei Herrn Christian Heller, Tel.: 0551/9995498-1 E-Mail: xxx  Hinweis: keine Emailadressen oder unter www.wrg-goettingen.de.


erstellt am 07.12.2006
------------------------------

Links zu ähnliche Meldungen

Links im Bereich Dateien mit thematischen Bezug
früheres

zu älteren Themen
Vorläufer - Meldung, auf die Bezug genommen wird

spätere Meldung

zu neueren Themen
Nachfolger - Meldung, die sich auf vorliegende Meldung beziehen

Übersichten der Teilbereiche


Hinweise zur Textgestaltung

Home - Produkte - Impressum - @ - Kontakt - A-A-A Schriftgröße - über - Disclaimer ---